MENÜ
Luther - zum Nachdenken

Die hebräische Sprache braucht das Wort ›bekennen‹ in so weitem und breitem Sinn, daß wir's kaum mit drei Worten erlangen: beichten, bekennen und danken ...

WA 10/1 1, 437 f.

Publikationen

Luther - zum Mitreden und Nachdenken (WA 47)


Die zehn Gebote hören nicht auf, nicht allein um der Bösen willen, sopdern auch um unsertwillen, damit wir sähen, wie wir zunehmen (geistlich). Aber Furcht sollen sie uns nicht mehr machen, von der Furcht sind wir frei.
zum Seitenanfang

WA 47, 813


Erst hat er die Erkenntnis Gottes und gibt Gott die Ehre. Und wenn nu der Teufel und die Welt ihn angreifen, dann macht er aus Dreck Gold wie ein Alchimist. Er steckt so voll Wohlgefallens, daß ihm kein Mensch, kein Teufel und keine Hölle etwas bitter machen kann; ist's aber bitter, so macht er's süß.
zum Seitenanfang

WA 47, 867