MENÜ

Luther - zum Nachdenken

Nun, warum läßt Gott solches seinen Liebsten widerfahren? Freilich nicht ohne Ursache, und geschieht ja nicht aus Zorn oder Ungnade, sondern ...

WA 17/2, 22

Publikationen

Luther - zum Mitreden und Nachdenken (WA BR 7)


Denn Gott hats befohlen, daß ein Mensch den andern trösten soll, und will auch, daß der Betrübte solchem Trost glauben soll wie seiner eigenen Stimme.
zum Seitenanfang

WA BR 7, 104 f.


Darum wenn ihr traurig seid und es überhand nehmen will, so sprecht: »Auf, ich muß unserm Herrn Christus ein Lied auf dem Regal schlagen, es sei ein Te Deum oder ein Benedictus oder dergl. Denn die Schrift lehrt mich, er höre gern fröhlichen Gesang und Saitenspiel.«
zum Seitenanfang

WA BR 7, 104 f.